Prioritäten der Pionierkantone

In diesem Jahr ist die Inbetriebnahme der Föderation die zentrale Aufgabe der Geschäftsstelle Edulog. In der Vorbereitung dazu hat die Geschäftsstelle Pionierkantone definiert, die ihre Identitätsdienste zum Start von Edulog anbinden. Natürlich müssen dementsprechend auch passende Online-Dienste zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme von Edulog für diese Pionierkantone zur Verfügung stehen. Deshalb hat die Geschäftsstelle die Pionierkantone nach ihren Prioritäten befragt und daraus eine Liste von potentiellen Online-Diensten definiert.

Im Austausch mit den Dienstleistungsanbietern

Die Geschäftsstelle hat in der Folge diese Dienstleistungsanbieter kontaktiert. Nachdem ein Dienstleistungsanbieter sein Interesse an Edulog bekannt gegeben hat, hat man sich über die technischen Details ausgetauscht, Zeitpläne verglichen und nach Möglichkeiten gesucht, eine Anbindung bis zur Inbetriebnahme zu realisieren. Zeitgleich hat der technischer Betrieb ELCA den Aufbau der Infrastruktur vorangetrieben, was die Gespräche mit den Dienstleistungsanbietern weiter konkretisiert hat.

Mithilfe an der Testphase

Einzelne Anbieter wie Klett und Balmer Verlag, plandetudes.ch und Dybuster hat die Geschäftsstelle dafür gewinnen können, in der Testphase für die Integrationsumgebung von Edulog mitzuarbeiten. Diese Zusammenarbeit hat dazu beigetragen, die Funktionalität von Edulog zu testen und die produktive Umgebung aufzubauen.

Standardisierte Prozesse

Im Juli 2020 wird die produktive Umgebung von Edulog für die Anbindung von Identitäts- und Dienstleistungsanbietern bereit sein. Um diese Anbindungen geregelt zu gestalten, hat die Geschäftsstelle Prozesse definiert. Sie zeigen auf, welche organisatorischen und technischen Schritte ein Identitäts- bzw. Dienstleistungsanbieter vornehmen muss, um sich an Edulog anzubinden. Die Pionierkantone und die prioritären Dienstleistungsanbieter werden vorab darüber informiert. Zum Start von Edulog werden diese Informationen auch auf edulog.ch zur Verfügung gestellt.

Wer ist dabei?

Abhängig davon, wie die nächsten Wochen verlaufen, werden folgende Anbieter einzelne oder meherer ihrer Online-Dienste zum Start von Edulog angeschlossen haben:

  • Klett und Balmer Verlag
  • plandetudes.ch
  • educlasse.ch
  • nanoo.tv
  • typewriter
  • Dybuster
  • Westermann Gruppe CH

Michael Jeitziner Projektleiter