Die technischen Grundfunktionalitäten von Edulog werden in diesen Tagen von der Geschäftsstelle abgenommen. Anschliessend wird der technische Betrieb ELCA den Wechsel von der Integrationsplattform auf die produktive Plattform vornehmen. Dann wird Edulog bereit sein, Identitäts- und Dienstleistungsanbieter zu föderieren.

Im Verlauf der letzten Woche hat die Geschäftsstelle die ersten Föderationsverträge versendet. Erst nach deren Unterzeichnung kann die Geschäfststelle mit den jeweiligen Identitäts- und Dientleistungsanbietern den Integrationsprozess starten. Dieser Prozess erfolgt nach den entsprechenden Zeitplänen auf der Seite der Kantone und der Dienstleistungsanbieter. Die Geschäftsstelle wird ab August laufend über neu aufgenommene Teilnehmende an Edulog berichten.

Michael Jeitziner Projektleiter
michael.jeitziner@educa.ch