Das Bild von Monika Rohner macht sichtbar, was häufig erst in abstrakten Konzepten beschrieben werden kann. Jede einzelne Person in der Illustration verfügt über ihre eigene digitale Identität und generiert mit jeder Geste, jedem Klick neue Daten.

In dieser vielfach vernetzten Welt erleichtert Edulog den Zugang zu Lernressourcen und föderiert die Identitäten der Lernenden, der Lehrpersonen und der Schulverantwortlichen.

Es entsteht ein Vertrauensraum mit gemeinsamen Regeln. Diese müssen nicht allein den gesetzlichen Ansprüchen genügen, sondern die besonderen Anliegen der Bildung aufnehmen sowie die digitale Sphäre der mehrheitlich minderjährigen Schülerinnen und Schüler schützen.