Die Edulog-Geschäftsstelle (educa.ch) und das Projektteam seitens ELCA nehmen die technische Realisierung der Föderation von Identitätsdiensten im Bildungsraum Schweiz sofort an die Hand. Am 14. Februar 2020 sind die Edulog-Koordinationspersonen der Kantone zu einem ersten Treffen eingeladen. Fünf Kantone haben bisher bekundet, sich per Schulbeginn 2020/21 mit Volksschule und Sekundarstufe II der Föderation anzuschliessen.

Die ELCA Informatik AG hat ihren Sitz in Lausanne (VD) und beschäftigt weltweit mehr als 1300 Mitarbeitende. Für den technischen Betrieb der Föderation Edulog ist ein interdisiziplnäres Team des Bereichs CloudTrust zuständig.

Dazu Christoph Gerber, General Manager CloudTrust bei ELCA: «Die ELCA-Gruppe und das Team CloudTrust sind über die Wahl zum Edulog-Technikpartner geehrt. Die sichere Verwaltung persönlicher Daten steht im Kern unserer Aufmerksamkeit. Das gilt erst recht im Zusammenhang mit Daten von Kindern. Darauf ist unser Produkt trustID ausgerichtet. Entwicklung und Betrieb von trustID finden ausschliesslich in der Schweiz und völlig unabhängig statt. Wir freuen uns, diesen Beitrag zum Vertrauensraum in der Schweizer Bildung zu leisten.»

Jérôme Favaretto Kommunikations-Manager

Michael Jeitziner Projektleiter